Willkommen auf der Website der Schule Herisau



Sprungnavigation

Von hier aus können Sie direkt zu folgenden Bereichen springen:
Startseite Alt+0 Navigation Alt+1 Inhalt Alt+2 Suche Alt+3 Inhaltsverzeichnis Alt+4 Seite drucken PDF von aktueller Seite erzeugen
  • Seite vorlesen
  • Druck Version
  • PDF

Neues Einschulungsmodell


Seit dem Schuljahr 2010/11 treten die Kindergärtler nach dem Kindergarten in eine Doppelklasse ein, in der Erst- und Zweitklässler gemeinsam unterrichtet werden.

Die Hinführung zur Schulfähigkeit ist eine anspruchsvolle Aufgabe. Grundlegend für eine erfolgreiche Schullaufbahn ist das Erlernen der Grundtechniken. Viele Kinder lernen sehr schnell, andere brauchen neben zusätzlicher Förderung mehr Zeit.

Das neue Einschulungsmodell der Schule Herisau wird den individuellen Fähigkeiten und Bedürfnissen der Kinder gerecht und bietet allen Kindern gute Lernsituationen. Für Kinder mit zusätzlichem Förderbedarf stehen spezielle Ressourcen zur Verfügung. Geeignete Arbeitsbedingungen im Schulzimmer oder im Lernatelier erleichtern gemeinsames Lernen, ermöglichen eine intensive Zusammenarbeit und bieten Raum für Innovationen.

Um der Verschiedenheit der Kinder gerecht zu werden, braucht es neben der individuellen Förderung auch eine strukturelle Offenheit: z.B. das Überspringen eines Schuljahres, das dritte Kindergartenjahr und die Integration von Kindern, die teilweise schulfähig sind und eine besondere Förderung brauchen. Für sie besteht die Möglichkeit, die ersten beiden Primarklassen in drei Jahren zu absolvieren und dabei bei der gleichen Lehrperson zu bleiben. Dabei werden sie eng begleitet durch die Schulische Heilpädagogin.

 
Hier finden Sie eine Grafik, wie der Schuleintritt in der Schule Herisau abläuft: Schuleintritt.pdf (20.6 kB)
zum Seitenanfang