Oberstufe

An der Oberstufe Herisau (Zyklus 3) wird seit dem Schuljahr 2010/11 im Schulmodell Neigung unterrichtet. Lernlandschaften, Niveaus und Lerncoaching sind zentrale Begriffe dieses Modells.

Kurzbeschreibung
Die Lernlandschaften als Orte gemeinsamen Lernens bilden das Herzstück der Sekundarschule Herisau. In der Lernlandschaft werden gemeinsam festgelegte Regeln eingehalten. Ein wichtiges Element ist dabei die Flüsterkultur. An jede Lernlandschaft sind zwei bis drei Inputzimmer («normale» Schulzimmer) angegliedert.

Die Lernenden einer Lernlandschaft werden in den Fächern Deutsch, RZG (Räume, Zeiten, Gesellschaften) und NT (Natur und Technik) in zwei Niveaus eingeteilt. In den Fächern Mathematik, Französisch und Englisch sind es drei Niveaus. Die anderen Fächer werden in heterogenen Leistungsgruppen unterrichtet.

Jede und jeder Lernende wird von allen Lehrpersonen unterstützt, ist aber einem Lerncoach zugeteilt. Regelmässig finden Lerncoachinggespräche statt, in denen der Lerncoach im Einzelgespräch mit den Jugendlichen Themen wie das Lernen, die persönliche Situation oder Zielsetzungen bespricht.

Krankheit / Absenzen
Kurzfristige Abmeldungen werden durch Eltern und Erziehungsberechtigte unter folgendem Link vor Schulbeginn eingetragen:
http://absenzen.schuleherisau.ch/

Planbare Absenzen werden frühzeitig dem Lerncoach gemeldet.

Unten kann eine Beschreibung des Schulsystems Neigung Herisau heruntergeladen werden. 

Dokumente

Name
Zyklus_3_Herisau.pdf Download 0 Zyklus_3_Herisau.pdf